Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. J.-Matthias Graf von der Schulenburg

Prof. Dr. J.-Matthias Graf von der Schulenburg, Jahrgang 1950, ist Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre und Direktor des Instituts für Versicherungsbetriebslehre an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Außerdem leitet er das Center for Health Economics Research Hannover (CHERH), eine vom Bundesforschungsministerium finanzierte Forschungseinrichtung. Daneben ist er Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Versicherungswissenschaften GmbH (KVW), ein vom Land Niedersachsen und von der Hannoveraner Versicherungswissenschaft finanziertes interdisziplinäres Zentrum.

Schulenburg war Gründungsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie sowie stellvertretener Vorsitzender des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaften.

Schulenburg erhielt neben dem Ruf nach Hannover, Rufe an die Universitäten Köln, Ulm und München (LMU) sowie die Technische Universität Berlin, zusammen mit Rufen auf Direktorenstellen am Wissenschaftszentrum Berlin und dem Helmholtz-Zentrum München. Nach dem Studium in Göttingen war er wissenschaftlicher Assistent am Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er auch promovierte und habilitierte. Nach einem einjährigen Forschungsaufenthalt an der Universität Princeton ging er an das Wissenschaftszentrum Berlin, wo er die Leitung des Internationalen Instituts für Management übernahm.

Schulenburg ist neben seiner industrieökonomischen und versicherungswirtschaftlichen Forschung auch für seine gesundheitsökonomischen Untersuchungen bekannt, die sich nicht zuletzt in einer Vielzahl von Buchveröffentlichungen niederschlagen. Schulenburg war und ist Mitherausgeber vieler Zeitschriften, darunter Health Economics, Journal of Health Economics, Geneva Papers on Risk and Insurance Theory, European Journal on Law and Economics, Vierteljahresschrift für Sozialrecht und Homo Oekonomicus. Derzeit ist er Hauptherausgeber des European Journal of Health Economics, dem Open-Access-Journal Health Economics Review und der Deutschen Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft.

Für seine Forschung wurden Schulenburg 1981 der erste Preis für Gesundheitsökonomie des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung, 1989 der Jan Blanpain Award, 1990 der Alexander von Humboldt Preis, 1992 der American Risk and Insurance Award, 1998 der Pharmig-Preis, 2003 der Wissenschaftspreis der Drustvo Ekonomistov V Zdravstvu (Vereinigung der Gesundheitsökonomen Sloweniens) und der Hyppocrates Award 2011 verliehen. Seit 2001 ist er ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz und ab 2009 der Europäischen Akademie der Wissenschaften.

Kontaktdaten

Adresse:

Leibniz Universität Hannover
Center for Health Economics Research Hannover (CHERH)
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover

Raum:1930-609
Tel.:+49 (0)511 762-5083
Fax:+49 (0)511 762-5081
E-Mail:jmsivbl.uni-hannover.de
Sprechstunde:nach Vereinbarung