Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Gesundheitspolitische Entscheidungen - Spielt der Patient überhaupt eine Rolle?

Veranstaltung am 12. April 2016


Veranstaltungsort:

Schloss Herrenhausen

Herrenhäuser Straße 5| 30419 Hannover


Patientenorientierung, Patientennutzen und Patientenbeteiligung sind Schlagwörter der Gesundheitspolitik. Die stärkere Einbindung der Patientensicht in gesundheitspolitische Entscheidungen zeigt sich unter anderem durch die Ernennung von Patientenbeauftragten, die Weiterentwicklung von Erhebungsmethoden zur Messung der Patientenpräferenzen und die Möglichkeit, diese zur Nutzenbewertung von Arzneimitteln heranzuziehen.

Unter Beteiligung verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen, Patientenvertreter, Verbände und der Politik soll ein ergebnisoffener Diskurs über die Frage geführt werden, welchen Einfluss die Patientensicht bei gesundheitspolitischen Entscheidungen haben kann, haben soll bzw. aktuell hat. Der Abgleich zwischen Anspruch und Realität, die methodischen Schwierigkeiten der Erhebung von Patientenpräferenzen und die Legitimation von Patientenvertretern in den Entscheidungsgremien sind nur einige Themen, die hochaktuell sind – aber bislang wenig diskutiert wurden.

Für weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung bitte hier klicken. Um eine Anmeldung bis zum 31. März 2016 wird gebeten. Bitte faxen Sie dazu den ausgefüllten Abschnitt auf dem Flyer an (0511) 762 5081 oder senden eine E-Mail an anmeldung-tagungcherh.de.

Eine Anmeldung ist auch online möglich. Dazu bitte hier klicken.

Als Referenten und Podiumsdiskutanten konnten u.a. gewonnen werden:

  • Dr. Rainer Hess
    G-BA, ehem. unparteiischer Vorsitzender

  • Prof. Dr. Ferdinand Gerlach 
    Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen

  • Prof. Dr. Peter Zweifel 
    em. Universität Zürich, Department of Economics

  • Staatssekretär Karl-Josef Laumann 
    Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigter für Pflege

  • Prof. Dr. Hester van de Bovenkamp 
    Erasmus University Rotterdam, Professor of Health Sciences

Wir freuen uns über die Zusagen von diesen und weiteren hochkarätigen Referenten und Podiumsdiskutanten zu unserer Tagung und möchten Sie herzlich einladen, an spannenden Diskussion teilzunehmen.