Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Analyse der Versorgungssituation mit Reserveantibiotika

Antibiotika stellen wichtige Medikamente zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten dar, jedoch kommt es aufgrund des zunehmend breiten Einsatzes dieser Medikamente zu einer steigenden Resistenzentwicklung, der nicht durch neue Wirkstoffe begegnet werden kann. Zudem gibt es Hinweise auf einen nicht indikationsgerechten Einsatz, d.h. eine Überversorgung mit Reserveantibiotika. Das Ziel dieses Projektes besteht daher in der systematischen Analyse der Versorgungssituation mit Reserveantibiotika in Deutschland. Dabei werden auf Basis von Routinedaten deskriptive Auswertungen zur Verordnungspraxis sowie multivariate Analysen zur Identifikation von Einflussfaktoren auf die Verschreibung identifiziert. Auf Basis dieser Erkenntnisse werden im Ausschluss leitfadengestützte Experteninterviews mit Ärzten durchgeführt, um einen Einblick in die Verschreibungsanreize für Reserveantibiotika zu erhalten. Die Projektergebnisse sollen dazu genutzt werden, zielgruppenspezifische Maßnahmen und Handlungsempfehlungen für einen sachgerechten und verantwortungsvollen Umgang mit Reserveantibiotika zu formulieren.

Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kontakt:

Kristine Kreis
Dr. Jan Zeidler