Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Center for Health Economics Research Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Die Versorgungssituation von Patienten mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung (CED) in Deutschland

Morbus Crohn (MC) und Colitis ulcerosa (CU) gehören zu der Gruppe der Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen (CED) und sind aus Versorgungsforschungsperspektive von hoher Relevanz. Während Eigenschaften einer optimalen Versorgung von CED-Patienten im Zuge der Entwicklung der evidenzbasierten und interdisziplinär konsentierte Versorgungspfade definiert wurden, existieren nur wenige Studien, die versuchen, die reale Versorgungssituation abzubilden. Sektorenübergreifende, längsschnittartige und regional übergreifende Analysen fehlen bislang.

Insbesondere die Berücksichtigung von regionalen Strukturen scheint angesichts der hohen wissenschaftlichen und politischen Bedeutung der wohnortnahen Versorgung ein wichtiger Faktor zu sein. Die empirische Evidenz zum Zusammenhang zwischen regionalen Strukturen inkl. Ärztedichte und der Versorgung von Patienten ist jedoch unzureichend.

Aus diesem Grund lautet die zentrale Forschungsfrage: Haben die gastroenterologische Facharztdichte und der siedlungsstrukturelle Kreistyp einen Einfluss auf die Versorgung von Patienten mit Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen und auf die Anwendung der interdisziplinär konsentierten CED-Versorgungspfade?

Die Forschungsfrage soll mit Hilfe der Analyse von Routinedaten einer bundesweit agierenden Krankenkasse erörtert und beantwortet werden.

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Kontakt:
Dr. Jan Zeidler